Willkommen

Wir sind als Hirschauer Ortsverein mit unseren 215 Mitgliedern einer von 49 Gartenbauvereinen im Landkreis Amberg – Sulzbach.

Unser Verein ist selbstlos tätig und bezweckt im Rahmen des Obst- und Gartenbaues die Förderung der Landespflege und des Umweltschutzes zur Erhaltung einer schönen Kulturlandschaft und der menschlichen Gesundheit. Der Verein unterstützt insbesondere die Ortsverschönerung und dient damit der Verschönerung unserer Heimat, der Heimatpflege und somit der gesamten Landeskultur.

Wir sind eine aktive Gemeinschaft von Gartenfreunden, verbunden durch die

 „Leidenschaft für den Garten“.

Dementsprechend bieten wir  unseren  Mitgliedern ein vielfältiges Fachprogramm, aber auch gesellige Veranstaltungen, z.B.:

·         Sammelbestellungen von Biokompost Naturdünger

·         Heizöl - Sammelbestellungen

·        Baumschnittkurse

·         Obstverwertung

·         Maschinen und Geräteverleih

·         Fahrradtouren und Wanderungen

·         Busausflüge

·         Vergünstigte Eintrittspreise zu Gartenschauen

·         Fachvorträge

·         Einkaufsrabatte gegen Vorlage des originalen Mitgliederausweises in Höhe von

10% beim Werkmarkt Eisen Schertl in Hirschau

10% beim OBI – Markt in Amberg und Sulzbach-Rosenberg

10% bei Gärtnerei Nägele in Amberg

   5% beim BayWa Baustoffkompetenzzentrum in Amberg

auf das gesamte Sortiment. Ausgenommen sind Sonderangebote, reduzierte Ware und Werbeware.

Haben wir Interesse an unserem Verein geweckt?

Dann freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

                Die Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins Hirschau e.V.

 

                Roland Maier 1. Vorsitzender

Samstag, 18.07.2020:  Besichtigung des Heidelbeerhofes Mulzer. Abfahrt vom Parkplatz Mittelschule um 13.30 Uhr mit Stadtmobile, bzw. Fahrgemein-schaften. Die Kosten für Begrüß-ungstrunk, Feldführung und Kaffee mit Kuchen betragen 10,50.-Euro. Anmeldung bei Roland Maier, Tel. 4948. Die Corona-Schutzmaß-nahmen sind einzuhalten.

 

Juli heiß lohnt Müh und Schweiß.
Wenn im Jul' das Vieh nicht schwitzt, es im August oft donnert und blitzt.
Soll gedeihen Obst und Wein, muss der Juli trocken sein.
Nur in der Juliglut wird Obst und Wein dir gut.
(Quelle: www.wetter.de)

 

100-jähriger Kalender

Juli 2020

1. neblig

2.-5. unbeständig mit Regen

6.-7. Heuwetter

6.-13. kühl und windig, teilweise Sonnenschein

14. Platzregen

15.-31. schön, schwül, warm